… wollte sie wissen. „An guten Tagen“, antwortete ich, „Unterhaltung. An schlechten Eskapismus.“

„Und was kommt öfter vor?“, fragte sie nach. Darauf fand ich keine Antwort. Doch ehe ich etwas sagen musste wurde bereits das Licht gedimmt und der Projektor setzte ein.

Sollte ich jemals ein Buch schreiben, dann wird es so beginnen.

Advertisements